Bringing my Heart from the Sea


2015
Intervention im Rahmen des Salon Suisse Venedig
Teatro Marinoni, 30126, Lido, Venedig
Fünf bemalte Ballone mit Luft gefüllt
180cm Durchmesser pro Ballon
Auf Einladung von Juri Steiner & Stefan Zweifel
Fotos: Andrea Santini

Das Teatro Marinoni befindet sich auf der Insel Lido in Venedig, einige Gehminuten vom Meer entfernt. Am Ufer steht Paul Polaris und holt mit Hilfe eines langen Seiles einen grossen, mit Luft gefüllten Fesselballon aus dem Wasser. Dieser wird in einem prozessionsartigen Umzug ins Teatro überführt, genauer gesagt in den Theatersaal der ehemaligen und verlassenen Tuberkuloseklinik. Unter dem Deckenfresko im Innenraum, welches den römischen Wassergott Neptun zeigt, der im Meer fischt, sind vier weitere Ballone und Relikte aus Tohu wâ bohu arrangiert. Die Schauspieler Phillippe Eustachon und Francesca Sarah Toich rezitieren Texte von Antonin Artaud und aus dem Ägyptischen Totenbuch.